SÜLA® Beschreibung

SÜLA® – die Sicherheits-Überdruck-Lüftungs-Anlage von FAHO

zu SÜLA® Produktreihe

zu SÜLA® Vorteile

zu SÜLA® Aufbau

zu SÜLA® Funktionsweise

Die SÜLA® ist in Deutschland auch als RDA (Rauchschutzdruckanlage) bekannt. In Europa wurde die SÜLA im Jahr 2005 geregelt (DIN EN 12101-6). Auf europäischer Ebene wird hier von DDA (Druck Differenz Anlage) gesprochen. Des weiteren kursieren RVA (Rauchverdrängungsanlage), TSA (Treppenhaus Spül Anlage) uvm. als Begrifflichkeiten am Markt.

Die SÜLA® (Rauchschutzdruckanlage) wird von Sachverständigen und Feuerwehrleuten empfohlen wenn:
- Nutzungseinheiten mit und ohne Vorraum unmittelbar an einen innenliegenden Treppenraum anschließen
- ein zweiter Rettungsweg nicht zur Verfügung steht (Sicherheitstreppenraum)
- der Feuerwehraufzug rauchfrei sein muss

Mit der SÜLA® (Rauchschutzdruckanlage) wird sichergestellt, dass im Brandfall die Flucht- und Rettungswege rauchfrei bleiben. So ist eine sofortige Evakuierung der Bewohner und ein schneller Löschangriff der Rettungskräfte möglich.

Sicherheits-Überdruck-Lüftungs-Anlagen SÜLA® arbeiten vollautomatisch. Sie werden über eigene Rauchmelder, externe Brandmeldeanlagen oder manuell über die Feuertaster aktiviert.

Zur schnellstmöglichen Entrauchung des Fluchtweges öffnet sich die Entrauchungsklappe, der Ventilator fördert rauchfreie Luft und spült damit eingedrungene Rauchgase aus dem Treppenhaus heraus. Danach wird das weitere Eindringen von Rauchgasen durch geregelten Überdruck verhindert.

Rauch- und Brandgase werden bei der SÜLA® im Gegensatz zu Rauch- und Wärmeabzugsanlagen(RWA) nicht über die Flucht- und Rettungswege transportiert.

 

SÜLA® Produktreihe

Hier gelangen Sie zu unseren Produkten für die SÜLA® Rauchdruckanlage >>

SÜLA® Vorteile

Sicherheit
· der 1. Rettungsweg ist im Brandfall rauchfrei
· sichere Evakuierung und schneller Löschangriff
· Schäden im Gebäude durch Rauchverschleppung werden verhindert

Wirtschaftlichkeit
· Kompensation aufwendiger baulicher Maßnahmen
· Systemlösung und individuelles Brandschutzkonzept
· geringere Brandschäden durch schnelleren Löschangriff
· bessere Vermietbarkeit

Service
· kostenlose Unterstützung bei der Planung
· Seminare und SÜLA®-Vorführungen
· firmeneigener Wartungsdienst
· kompetente Fachbauleitung

Zuverlässigkeit
· wissenschaftlich geprüft durch Realbrandversuch
· fachgerechte Ausführung, Inbetriebnahme und Wartung
· Abnahme durch anerkannte Sachverständige
· integrierte Notstromanlage

Gestaltungsfreiheit
· Wegfall der Vorräume oder Flure
· individuelle Gestaltungsmöglichkeit durch innenliegenden Treppenraum
· hoher Wohnkomfort (mehr Fläche an Aussenwänden)
· barrierefreies Bauen

 

SÜLA® Aufbau

 

Sicherheitstreppenraum / Feuerwehraufzug

Messewand_Treppenhaus_Kanal logo 1000Messewand_Feuerwehraufzug_rauchfrei logo 1000

 

SÜLA® Funktionsweise

 

Typische Büronutzung:

- 2 Nutzungseinheiten kleiner <400m²

- innenliegender Sicherheitstreppenraum mit vorgelagerter Schleuse und notw. Flur

- flächendeckende Brandmeldezentrale und Notstrom vorhanden

Messewand_Buero_Zustand_01 09.11.2010 2 mit Logo600

 

Brandereignis in einer Nutzung

Messewand_Buero_Zustand_02 09.11.2010 2 mit Logo600

 

Brandmeldezentrale löst SÜLA aus.

Druckregelung im Treppenraum und in den Schleusen via Druckregelventil wir aufgebaut

Abströmöffnungen (Entrauchungsklappe + RWA auf dem Abströmschacht) werden auf gefahren

Messewand_Buero_Zustand_03 mit Logo600

 

Die Schleusentüren werden durch fliehende Personen geöffnet

2m/s Luftgeschwindigkeit in der Tür verhindert eindringen von Rauch in Sicherheitstreppenraum

Messewand_Buero_Zustand_04 mit Logo600